Sponsoren

Yannick Reich - Der Kopf hinter dem Freestyle-Paradies am Diedamskopf

Yannick Reich - Der Kopf hinter dem Freestyle-Paradies am Diedamskopf

Von Stuttgart nach Vorarlberg, vom Sportstudenten zum Profi-Shaper: Unser Parkdesigner Yannick Reich hat so einiges zu erzählen. Was ihn in den Pleasure Diedamspark verschlagen hat, erfahrt ihr heute, jetzt und hier.

„In meinem Park sollen möglichst viele Leute mit meinen Sachen Spaß haben, gute Fahrer, aber auch Anfänger, ohne sich direkt umzubringen oder in die Hose zu machen. Diese Balance zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsgraden ist mit besonders wichtig.“ Die Worte unseres Parkdesigners Yannick Reich sind so klar und deutlich, wie die Kanten unserer Kicker. Und gerade diese Einstellung zeigt, dass der gebürtige Stuttgarter in unserem Snowpark gut aufgehoben ist. Denn der Pleasure Diedamspark ist vor allem das: vielseitig!

Doch zurück zum Anfang. Was verschlägt einen Schwaben ins Ländle? Der Schnee und die Leidenschaft. „Sport war für mich schon immer ein essentieller Teil meines Lebens. Deshalb habe ich auch ursprünglich in Konstanz studiert. Ich wollte Sport- und Englischlehrer werden.“ Doch ein dummer Unfall und eine Verletzung am Sprunggelenk durchkreuzten Yannicks ursprüngliche Pläne. Da musste der 29-jährige umdisponieren – der „größte Planer“ war Yannick ohnehin nie, er lässt die Dinge lieber auf sich zukommen. So bewarb er sich zusammen mit einem Kumpel bei QParks und nahm dann auch kurzerhand die Stelle am Diedamskopf an. Das ist nun fünf Jahre her. Nach einigen Saisonen am Fellhorn und am Dachstein, hat es Yannick schließlich wieder in den Bregenzer Wald verschlagen. Kein Wunder, denn dieser Snowpark aus reinem Naturschnee ist auch etwas Besonders. „Die Atmosphäre ist gemütlich, es ist nicht so überlaufen. In unserem Park findet man eigentlich immer irgendwo ein freies Set. Zudem ist die Community hier sehr cool drauf – nicht so competition-mäßig.“ Dazu kommt, dass man in einem Run 15 Hits schafft.

16427458 1342278489127050 2316632509969493183 n

Das alles spricht also für den Pleasure Diedamspark und für eine Rückkehr in der nächsten Saison: „Ich arbeite gerne für QParks und mir gefällt es hier am Diedamskopf sehr gut. Also wenn es nach mir geht, bin ich nächstes Jahr gerne wieder dabei.“ Von einem Wiedersehen mit Yannick kann also ausgegangen werden. Schließlich ist er, wie die Qualität des diesjährigen Set-Ups beweist, die ideale Besetzung für unseren Snowpark.

Wer sorgt neben Yannick für optimale Verhältnisse im Pleasure Diedamspark? Schon bald erfahrt ihr es, denn auch den Rest unserer Crew wollen wir euch auf keinen Fall vorenthalten. Bleibt dran!

Live News