Sponsoren

Vorweihnachtlicher Powder-Alert – Segen und Fluch

Vorweihnachtlicher Powder-Alert – Segen und Fluch

Sie sind die Grundvoraussetzung eines jeden Snowparks: Schneemassen, aus denen der Playground für Shredheads geformt wird. Kommen diese jedoch auf einen Schlag in gewaltigen Mengen, wie im diesjährigen Winter, entsteht für die Shaper eine enorm knifflige Challenge.

Der Winter ist endgültig in den Alpen angekommen. Bei den Schneemassen, die in den letzten Wochen auf uns herabgefallen sind, ist es zu einem Ding der Unmöglichkeit geworden noch grüne Flächen in der Alpenregion und Umgebung zu sichten – so auch am Diedamskopf.

100 cm Schnee im Tal, 200 cm Schnee auf dem Gipfel und eine Lawinengefahr der Stufe 3 (erheblich) – das Skigebiet Diedamskopf versinkt regelrecht im Dump und so wurden auch die Parkshaper dazu gezwungen ihr Handwerk auf den Pisten kurzzeitig niederzulegen. Jetzt wird eine kurze Schneepause dazu genutzt, die schon bereitgestellten Obstacles auszubuddeln und neu einzupflanzen – härteste Gärtnerarbeit. Doch in diesem Falle hoffen wir, dass es bis zum Wochenende bei geringeren Schneefällen bleibt, sodass Rails und Boxes bis zum Wochenende aus dem Schnee sprießen können.

Bis Sonntag soll ein kleines aber feines Setup im oberen Teil des Parks stehen, das als kleiner Appetizer und sweete Warm Up-Möglichkeit gesehen werden kann. Hier eine Liste der geplanten Jib-Elemente:

  • Straight Butter-Box (3m)
  • Straight Tube (3m)
  • Rainbow Butter-Box (6m)
  • Dancefloor (Butter-Box XL, 3m)

Die Shaper tun alles in ihrer Macht stehende, um das Setup in den nächsten Wochen Stück für Stück zu erweitern. Im finalen Park sollen bis zu 37 Obstacles stehen. Das Setup wird also in absehbarer Zeit auch Jumps und mehr Vielfalt in Sachen Rails und Boxes beinhalten, sodass für jedes Skill-Level etwas vorhanden sein wird. Eine kleine Bescherung steht aber bereits zu den Weihnachtsfeiertagen bereit.

In diesem Sinne: Frohes Fest und bis bald in eurem Diedamspark!

Live News